Flecken entfernen

Hier zeige ich euch, wie ihr Flecken auf Teppichboden am besten selbst entfernen könnt:

Das wichtigste beim Flecken entfernen: So schnell wie möglich handeln

Egal um welche Verschmutzung es sich handelt, versuchen Sie sofort, das Verschüttete mit Küchenrolle aufzusaugen bzw. aufzunehmen. Gehen Sie dabei sehr sanft vor, und vermeiden Sie, die Verschmutzung tiefer in den Teppich einzureiben. Tupfen Sie stattdessen mit dem Papier. Anschließend sollte nach einer der folgenden Methoden der Fleck gereinigt werden, bevor er die Chance hat einzutrocknen. So hat man die besten Chancen, den Fleck Rückstandsfrei entfernt zu bekommen.

Das Hausmittel – Salz und Wasser

Ein altes Hausmittel zur Fleckentfernung ist es, den Fleck nach dem Abtupfen mit dem Küchentuch großzügig mt Salz zu bedecken und dieses einzureiben. Anschließend das Salz mit einer Sprühflasche mit etwas Wasser anfeuchten und einwirken lassen. Das Salz saugt das Wasser und damit auch den Großteil der Verschmutzung aus dem Teppich. Nach vollständiger Trocknung (etwa 2-4h) das restliche Salz absaugen und fertig ist die Prozedur. Vor Allem bei leichten Verschmutzungen kann diese Herangehensweise vollständig ausreichend sein, um den Fleck zu entfernen. Für eine Wirkungsvollere Reinigung empfiehlt sich ein Teppichreiniger.

Teppichschaum – die clevere Alternative

Teppichschaum* zum Flecken entfernen gibt es aus der Sprühdose. Dieser kann direkt auf den Fleck aufgetragen werden. Durch enthaltene Tenside können Schmutzpartikel gebunden werden. So sorgt der Teppichschaum für eine deutlich gründlichere Reinigung des Flecks. Vor dem Reinigen unbedingt an einer unauffälligen Stelle den Reiniger testen, um zu vermeiden, dass die Flecken nachher heller sind als der Rest des Teppichs. Um das zu vermeiden, kann auch der Gesamte Teppich mit dem Teppichreiniger gereinigt werden.

Anwendung des Teppichschaums

Sprühdose ordentlich schütteln, senkrecht nach unten halten und Schaum zum Flecken entfernen großzügig auf und um den Fleck aufsprühen. Wichtig: Anschließend gründlich einreiben, z.B. mit einer Bürste. Nach dem Einreiben ca. 2 Stunden einwirken und trocknen lassen und anschließend die eingetrockneten Reinigerreste absaugen.

Teppichreinigungsgerät

Eine bessere und v.A. gleichmäßigere Reinigung als mit dem Teppichschaum gelingt nur mit einem automatischen Teppichreinigungsgerät. Diese sind schon preiswert zu haben und sind meist günstiger, als die Teppichreinigung vom Fachmann machen zu lassen. So lohnt sich der Kauf des Geräts schon nach der ersten Anwendung, kann aber viele Jahre immer wieder benutzt werden, um den Teppichboden oder die Teppiche wieder wie neu erstrahlen zu lassen.

Anwendung des Teppichreinigungsgeräts

Einfach Wasser und Teppich-Shampoo einfüllen und mit der staubsaugerähnlichen Maschine langsam über den Teppich fahren. Die Maschine strahlt die Reinigungslösung auf den Teppich und saugt es anschließend wieder ein. Nach dem Trocknen ist der Teppich wieder spürbar heller und vom Schmutz befreit. Eine Auswahl bewährter Teppichreinigungsgeraete finden Sie hier.

Hier gehts zurück zur Startseite.

(* = Affiliate-links/ Links zu externen Seiten)